Das Meister Symbol richtig zeichnen

Du hast ein Reiki 1 und 2 Seminar besucht und bist nun in den 3. Grad, den Meistergrad eingeweiht! Ich freue mich für dich und möchte dich weiterhin in dieser aufregenden Zeit unterstützen. Du bekommst von mir einiges geschenkt. Du findest Bonusmaterialien auf dieser Seite, die dir helfen, dein Wissen zu vertiefen und durch praktischen Übungen am Ball zu bleiben.

Hier kannst du schrittweise das Zeichnen des Reiki Meister Symbols üben. So verinnerlichst du das Symbol, sodass du es auch im Schlaf zeichnen kannst. Du bekommst hilfreiche Meditationen aus meinem Unterricht, anschaulich erklärt, sodass du sie gut zu Hause anwenden kannst. Wenn du dich generell für Meditationen interessierst, gehe gerne auf die → Meditationsseite. Dort gibt es von mir geleitete Meditationen, die dich wieder aufladen und in deine Mitte bringen. Sei auch herzlich gern dabei in meiner Gruppe, dem → 5-Minute HEALING, wo ganz viele Impulse und schöne Meditationen auf dich warten! Ich wünsche dir eine schöne Zeit mit Reiki 3, die einen Prozess des Wachstums darstellt.

Dai Kô Myo

Chakra Meditation Dai Ko Myo

Anleitung Chakra Meditation mit dem Dai Ko Myo

Bereite dich auf die Meditation vor, nimm eine aufrechte und dennoch bequeme Haltung ein. Dein Rücken sollte gerade sein, damit die Energie ungehindert durch die Wirbelsäule fließen kann. Atme ein paar Mal tief ein und aus, beobachte dabei deinen Atemfluss.

Gehe nun in Gedanken zu deinem Kronenchakra. Zeichne dann gedanklich in das Kronenchakra das Dai Ko Myo und aktiviere es durch das 3-malige Sprechen seines Mantras. Beim Einatmen ziehe das Symbol durch das Kronenchakra nach innen. Mit jedem Ausatmen lässt Du es ein Stückchen tiefer sinken. Stelle dir währenddessen das Dai Ko Myo vor und wie es mit deinem Atmen hinunterwandert. Sei behutsam und lass das Symbol in deinem Tempo hinabsinken.

Wenn du nach einigen Atemzügen ganz unten bei deinem Wurzelchakra angekommen bist, stelle dir das Symbol vor dem Wurzelchakra vor. Aktiviere das Dai Ko Myo und ziehe es beim Einatmen wieder in deinen Körper, in deinen Wirbelsäulenkanal hinein. Wenn du dir das Meistersymbol nicht so gut vorstellen kannst, oder es auf dem Weg zum Wurzelchakra schwächer geworden sein sollte, kannst du das Symbol auch vor dem Wurzelchakra nochmal zeichnen und es mit seinem Mantra aktivieren.

Bleibe nun beim Hochziehen des Symbols bei jedem Chakra kurz mit deiner Aufmerksamkeit stehen. Aktiviere bei jedem Chakra das Dai Ko Myo. Wenn du magst, kannst du auch hier immer das Symbol zeichnen und es danach aktivieren.

Hast du auf diese Weise mit dem Symbol alle Chakren aktiviert, zeichne zum Schluß nochmal das Dai Ko Myo in das Kronenchakra hinein und aktiviere es. Bleibe so lange wie du möchtest in dieser Meditation und spüre in dich hinein. Spüre den Energiefluss in deinem Körper und deinen Chakren. Löse dich nach der Meditation langsam aus deiner Haltung. Bedanke dich dafür, dass du das Meistersymbol für deine spirituelle Entwicklung einsetzen darfst und übergebe es an Mutter Erde zum Zwecke der Heilung.

Meditation mit dem Dai Ko Myo

Anleitung Meditation mit dem Dai Ko Myo

Zeichne das Meister Symbol auf den Platz an dem du gerne meditieren möchtest und spreche 3 x das dazugehörige Mantra. Konzentriere dich und richte deinen Geist auf das große Licht aus. Du solltest möglichst 20 Minuten meditieren. Spüre oder stelle dir vor, wie du von innen leuchtest und nach außen hin strahlst. Das Dai Ko Myo beinhaltet das Licht von Sonne und Mond, d.h. Du nimmst diese Energien in dir auf. Beide Energien, die weibliche UND die männliche werden in dir ausgeglichen. Dadurch wirst du von Meditation zu Meditation ausgeglichener und kommst immer mehr in Deine Mitte.

Du kannst zusätzlich zu der Meditation eine Mudra dazu nehmen. Lege dafür deine Hände in eine Mudra (=Handhaltung). Die Position für die Hände ist auf Unterleibshöhe. Die Finger der einen Hand liegen flach auf den Fingern der anderen Hand auf. Die Daumenspitzen berühren sich leicht. Dieses Mudra symbolisiert das spirituelle Feuer. Ist die linke Hand oben, so deutet dies auf den erleuchteten Zustand Buddhas hin. Ist die rechte Hand oben, so bedeutet dies, dass du auf dem Weg der Erleuchtung bist, oder den Anderen den göttlichen Zustand zeigst. Dieses Mudra öffnet für das göttliche Licht, unterstützt deine Meditation, transformiert Blockaden und stabilisiert Körper und Geist. Es öffnet dich für das göttliche Licht.

Pin It on Pinterest